Offiziell: Xiaomi wird Surge, seinen neuen proprietären Prozessor, vorstellen

Telegramm-LogoInteressieren Sie sich für ANGEBOTE? Seien Sie schlau und abonnieren Sie unseren Telegram-Kanal! Viele Rabattcodes, Angebote, Preisfehler bei der Technologie von Amazon und den besten Online-Shops.

Vielleicht wissen das nur wenige Xiaomi vor langer Zeit, in der fernen Vergangenheit 2017präsentierte ein ganz besonderes Smartphone mit einem proprietären Prozessor. Dies bedeutet, dass wir beim Bewegen der Maschine keinen Qualcomm- oder MediaTek-SoC gefunden haben, sondern einen Überspannungsschutz. Das stimmt, a Komplett im eigenen Haus entwickeltes SoC. Leider schien das Projekt gewesen zu sein verlassenTatsächlich stammen die letzten Nachrichten, die wir über ihn haben, aus dem Jahr 2019. Aber heute ist hier wie aus heiterem Himmel die Bombe: die 29. März wird die neue Version kommen.

Xiaomi wird Surge in seiner neuen Version präsentieren: Ob es nun S2 heißt oder einen anderen Namen hat, die Menge wird in Verzückung geraten

Im chinesischen sozialen Netzwerk Weibo, sagte der offizielle Bericht des Unternehmens heute, dass die neue Version von Surge, dem selbst entwickelten SoC, auf den Markt kommen wird 29 März. Wir erwarten, dass an diesem Tag die Präsentation und nicht der Start stattfinden wird, aber poco es ist wichtig: die nachrichten sind unglaublich, da wir wirklich geglaubt haben, dass die Projekt war aufgegeben worden. Das offizielle Poster von Xiaomi zeigt, dass der Chip weiterhin den Namen Surge trägt, ohne dass eine bestimmte Modellnummer bekannt gegeben wird Möglicherweise wird sein Name nicht S2 sein, wie wir denken

.

Xiaomi Surge
Poster mit Surge, dem proprietären Prozessor von Xiaomi

Xiaomi hat seinen ersten eigens entwickelten Chip, den Surge S1, innerhalb der USA angekündigt Xiaomi Mi 5C am 28. Februar 2017. Damit war es das vierte Unternehmen der Welt, das gemeinsam einen Chip und ein Smartphone entwickelte und entwarf. Die erste Version war mit einem 64-Bit-Octa-Core-Prozessor mit a ausgestattet lithographischer Prozess bei 28 nm, maximale Uhr bei 2.2 GHz und einen Quad-Core-Grafikprozessor Mali T860. Auch zu dieser Zeit nichts Aufregendes: 28 nm waren schon damals viel, aber die Idee war vielversprechend.

Xiaomi-Gründer Lei Jun sagte auf Weibo im vergangenen August, dass das Unternehmen den Surge-Chip nicht aufgegeben habe und dass "Wenn es neue Fortschritte gibt, werde ich sie bekannt geben". Am 29. März zusätzlich zu 8 verschiedene Produkte, darunter das Xiaomi Mi Band 6wird auch der SoC eintreffen. Wir sind sehr neugierig: und Sie?

Bei Amazon kaufen

715,89€
verfügbar
3 verwendet von 387,00 €
ab 25. September 2021 18:55
Letzte Aktualisierung der 25 September 2021 18: 55

Gianluca Cobucci

Leidenschaft für Technologie, insbesondere für Smartphones und PCs. Ich mache meinen Job mit Leidenschaft und respektiere die Arbeit anderer.

zeichnen
benachrichtigen
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XiaomiToday.it - ​​Die italienische Community für Xiaomi-Produkte
Logo