Interessieren Sie sich für sie? ANGEBOTE? Sparen Sie mit unseren Gutscheinen WhatsApp o TELEGRAMM!

Snapdragon stellt die neuen SoCs für Smartwatches vor: W5 und W5+ Gen 1

Es war schon eine Weile her Qualcomm verfügte nicht über neue Smartwatch-Prozessoren. In diesem Jahr gab es seit einiger Zeit Gerüchte, die von SoCs der Spitzenklasse für tragbare Geräte sprachen, aber bisher waren es nur Gerüchte. Gestern, das US-Unternehmen angekündigt Löwenmaul W5 Gen 1 e W5 + Gen 1, zwei neue SoCs der Spitzenklasse für superintelligente Uhren. Lassen Sie uns die Eigenschaften von jedem sehen.

Snapdragon W5 Gen 1 und W5 + Gen 1 sind die neuen Smartwatch-Prozessoren der Spitzenklasse des Unternehmens. Hier sind alle Details zu jedem SoC

Qualcomm führte gleichzeitig zwei neue mobile Plattformen für tragbare Geräte ein: Snapdragon W5 Gen 1 und seine Plus-Version. Entwickelt für die nächste Generation von Smartwatches mit Tragen Sie OS 3, übertreffen die bisherigen Lösungen des Unternehmens in Bezug auf Rechenleistung und Energieeffizienz deutlich. Der Chiphersteller behauptet, dass die wichtigsten Verbesserungen der neuen SoCs gegenüber ihren Vorgängern sind deutlich verbesserte Leistung e reduzierter Energieverbrauch

Löwenmaul W5 Gen 1: Soc für Smartwatch

Während der Präsentation wurden die Funktionen der einzigen Plus-Version der mobilen 4-nm-Plattform mit vier Cortex-A53-Kernen enthüllt. Diese ist ausgestattet mit einem Coprozessor Cortex-M55 (22 nm, 250 MHz) und Adreno 702-Grafik bei 1 GHz und unterstützt bis zu 16 GB LPDDR4-2133 RAM. Im Vergleich zum Modell Snapdragon Wear 4100+ ist der Chip nach Angaben von Qualcomm neuer geworden doppelt so produktiv, während seine Energieeffizienz ist anderthalb mal höher. Zu den herausragenden Merkmalen gehören die Unterstützung a Bluetooth 5.3, Wi-Fi, GNSS, zusätzlich zu den Modi „Ruhezustand“ und „Tiefschlaf“, um Hintergrundaktivitäten des Coprozessors durchzuführen, ohne die Autonomie der Smartwatch zu beeinträchtigen.

Spezifikationen für den Basischip Snapdragon W5 Gen 1 werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Das Unternehmen arbeitet bereits mit verschiedenen Partnern daran, das SoC in Smartwatches zu implementieren. Die ersten Smartwatches auf Basis der neuen Plattform sollen von Marken vorgestellt werden Oppo (die Markteinführung des Modells Watch 3 im August) e Mobvoi (die Markteinführung der nächsten TicWatch wird im Herbst 2022 erwartet).

Gianluca Cobucci
Gianluca Cobucci

Leidenschaft für Code, Sprachen und Sprachen, Mensch-Maschine-Schnittstellen. Mich interessiert alles, was mit der technologischen Entwicklung zu tun hat. Ich versuche, meine Leidenschaft mit größtmöglicher Klarheit preiszugeben, indem ich mich auf zuverlässige Quellen verlasse und nicht „auf den ersten Blick“.

zeichnen
benachrichtigen
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XiaomiToday.it