Interessieren Sie sich für sie? ANGEBOTE? Sparen Sie mit unseren Gutscheinen WhatsApp o TELEGRAMM!

Google-Nachrichten wie WhatsApp und Telegram: Das Bearbeiten des Textes nach dem Senden ist möglich

Google ist dabei, die RCS-Kommunikation (die immer seltener genutzt wird) durch eine neue Funktion zu ändern Google Beiträge: Die Nachrichten bearbeiten. Diese Innovation, die sich derzeit in der Betaphase befindet, ergänzt andere kürzlich eingeführte Funktionen wie Photomoji, Bildschirmeffekte, Geräuschunterdrückung in Sprachnachrichten und animierte Aufkleber. Hier finden Sie Details zu dieser lang erwarteten Funktion Entdeckung aus dem APK-Code.

Die neue Funktion von Google Messages: Textbearbeitung nach dem Senden

Das Google Messages-Team hat es sich ausgedacht verschiedene Neuigkeiten für seine RCS-Benutzer und lässt sich dabei von beliebten Plattformen wie Telegram und WhatsApp inspirieren. Die neuesten Betas haben Funktionen wie Photomoji, Bildschirmeffekte, Geräuschunterdrückung in Sprachnachrichten und animierte Aufkleber eingeführt. Jetzt liegt der Fokus auf Veränderung etwas TeeDies ist eine Funktion, die von Benutzern häufig gewünscht, aber nie eingeführt wurde.

In den letzten Beta-Versionen von Google Messages wurden einige Flags entdeckt, die auf die bevorstehende Einführung der Textbearbeitung hinweisen. Zu diesen Flags gehören:

bugle.enable_edit_ui
bugle.load_edit_history
bugle.process_outgoing_edits
bugle.process_incoming_edits

Lesen Sie auch: Google führt Gemini ein und hofft, ChatGPT zu entthronen. Es werden drei Modelle vorgeschlagen

Das erste scheint es zu sein Aktivieren Sie eine Benutzeroberfläche zum Bearbeiten von Nachrichten, der zweite lädt den Änderungsverlauf aus der Nachrichtendatenbank, der dritte verwaltet die vom Benutzer geänderte Nachricht und der vierte den Prozess von Empfang der geänderten Nachricht. Derzeit hat die Aktivierung dieser Flags keine Auswirkung, ein Zeichen dafür, dass sich die Funktion noch in der Entwicklung befindet.

Wenn wir tiefer in den APK-Code von Google Messages eintauchen, entdecken wir die Erstellung einer neuen Tabelle in der Datenbank mit dem Namen „message_edits'. Diese Tabelle scheint dazu gedacht zu sein Speichern Sie die Details bearbeiteter Nachrichten, sowohl für den Benutzer, der Änderungen vornimmt, als auch für den Empfänger. Interessanterweise ist die Textbearbeitung nicht Teil des RCS-Standards, aber Google könnte sie trotzdem integrieren, wie es bereits für die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung getan hat.

Da Apple in Zusammenarbeit mit Google dem RCS-Ökosystem beitritt, könnte die Einführung dieser Funktion einen großen Fortschritt in der digitalen Kommunikation bedeuten. Dies könnte genauso bedeuten: a massive Abwanderung von Nutzern von Plattformen wie WhatsApp und Telegram zu Google Messages.

Im Angebot bei Amazon

89,99€
109,99€
verfügbar
26 gebraucht ab 66,59 €
ab 12. April 2024 20:38
Zuletzt aktualisiert am 12. April 2024 20:38
Gianluca Cobucci
Gianluca Cobucci

Leidenschaft für Code, Sprachen und Sprachen, Mensch-Maschine-Schnittstellen. Mich interessiert alles, was mit der technologischen Entwicklung zu tun hat. Ich versuche, meine Leidenschaft mit größtmöglicher Klarheit preiszugeben, indem ich mich auf zuverlässige Quellen verlasse und nicht „auf den ersten Blick“.

zeichnen
benachrichtigen
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XiaomiToday.it
Logo