Xiaomi Mi 10 Ultra und Redmi K30 Ultra verwenden in China hergestellte Displays und Sensoren

Gestern hat Xiaomi in China die neue Mi 10 Extreme Commemorative Edition und die Redmi K30 Extreme Commemorative Edition herausgebracht, die im Rest der Welt unter den Namen Xiaomi Mi 10 Ultra und Redmi K30 Ultra bekannt sind. Die beiden Smartphones wurden anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der chinesischen Marke vorgestellt. Das erste ist ein kompromissloses Spitzenmodell, während das zweite ein Gerät mit einem unglaublichen Preis-Leistungs-Verhältnis ist.

Xiaomi Mi 10 Ultra und Redmi K30 Ultra verwenden in China hergestellte Displays und Sensoren

Xiaomi mi 10 ultra

Apropos Spezifikationen: Das Xiaomi Mi 10 Ultra verwendet einen gekrümmten 6,67-Zoll-OLED-Vollbildschirm, der nicht nur eine hohe Bildwiederholfrequenz von 120 Hz aufweist, sondern auch eine Touch-Abtastrate von 240 Hz unterstützt und den 10-Standard unterstützt. Bit nativ für lebendigere und genauere Farben. Das Redmi K30 verwendet stattdessen einen AMOLED-Bildschirm aus E3-Material, hat eine Bildschirmaktualisierungsrate von bis zu 120 Hz und eine Touch-Abtastrate von 240 Hz.

Nun, nach dem Ende der Pressekonferenz teilte das chinesische Unternehmen Goodix Technology auf Weibo (dem chinesischen Twitter) eine Nachricht mit: „Wir haben Xiaomis 10-jährigem Jubiläum gewürdigt: den ultradünnen optischen Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm. und Display Touch Control-Lösung. Beide wurden von Goodix Technology entwickelt, um die neuen Flaggschiffprodukte von Xiaomi anzutreiben. " Wie bereits erwähnt, sind sowohl das Mi 30 Ultra als auch das Redmi KXNUMX Ultra mit einem optischen Fingerabdrucksensor der chinesischen Marke Goodix ausgestattet. Gleiches gilt für die Touch-Steuerung des AMOLED-Panels.

Xiaomi mi 10 ultra

Zusätzlich zu dem, was Goodix mitteilte, traf auch die Erklärung des chinesischen Technologieriesen TCL ein. TCL sagte zu Weibo: „Das Mi 10 Ultra verwendet den einzigartigen gekrümmten 6,67-Zoll-OLED-Bildschirm von TCL mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, einer Auflösung von 2K, einer nativen Farbtiefe von 10 Bit und einer HDR 10+ -Zertifizierung. und maximale Helligkeit von 1120 Nits. Es gibt auch eine JNCD von weniger als 0,63 und unterstützt die MEMC-Bewegungskompensation. "

Was bedeutet das alles? Gut, dass die beiden Smartphones alle (oder fast) alle in China hergestellten Komponenten ausstatten. Etwas Wichtiges im asiatischen Land, besonders in dieser Zeit hoher internationaler Spannungen. Positiv für die Benutzer ist der wahrscheinliche Rückgang des endgültigen Verkaufspreises, wodurch Xiaomi und Redmi-Geräte noch billiger werden.

Poco F2 Pro Global 6 / 128Gb
🇨🇳 EU Priority Line Shipping (kein Zoll) ✈
338€ 499€
BGBFF2PES

Pierpaolo Figuccia

Pierpaolo Figuccia

Nerd, leidenschaftlich über Technologie, Fotografie, Videomacher und Spieler. Und natürlich liebe ich Xiaomi-Produkte! Verfügbar auf Twitter.

zeichnen
benachrichtigen
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XiaomiToday.it
Logo