Die neuesten Xiaomi-Smartphones und -Tablets erhalten ARCore-Unterstützung für Augmented Reality

Das neueste Smartphone der Marke, also Xiaomi 11t und das neueste Tablet, also Xiaomi-Pad 5, in den letzten Stunden "aktualisiert". In Wirklichkeit ist kein echtes Update angekommen, sondern eine Unterstützung. Reden wir über die Unterstützung a Google ARCore, das ist der Dienst, der es einem Gerät ermöglicht, Anwendungen von Realität erhöht die wiederum eine Kamera verwenden. Sehen wir uns die Zertifizierung an und im Detail, was Google ARCore ermöglicht.

Xiaomi 11T und Xiaomi Pad 5 sind die letzten beiden Geräte der Marke, die Unterstützung für Google ARCore erhalten haben. Hier ist, was es bedeutet

Der Vollständigkeit halber möchten wir Sie daran erinnern Arcore Am Anfang war es eine Anwendung, die aus dem Play Store heruntergeladen werden konnte. Da Google jetzt feststellt, welche Smartphones bestimmte Dienste unterstützen, ist sie in die Geräte integriert. Das einzige, was erlaubt oder nicht erlaubt, dass sie verwendet werden, ist genau das Google-"Zertifizierung". Anscheinend auch Xiaomi 11t e Auflage 5 können ab heute diese Dienste nutzen, um Augmented Reality durch die Verwendung der Kameras des Geräts. Denken Sie an das Spiel Pokémon Go Zum Beispiel, mit dem es möglich ist, die farbenfrohen Monster mit Augmented Reality einzufangen.

Lesen Sie auch: Neue Xiaomi und Redmi erhalten Unterstützung für den Google ARCore-Dienst

Pokémon Go ist jedoch nicht die einzige Anwendung, die mit diesen Diensten für Augmented Reality verwendet werden kann. Wir erinnern uns auch an die weitaus wichtigeren Google Maps Live-Ansicht, The Google-Suche 3D-Tiere. Im Gegensatz zu anderen Geräten wie Redmi Note 9S unterstützt die POCODas Telefon kam in Rekordzeit an. Um fair zu sein, müssen wir uns jedoch an eines erinnern: das Die Verzögerung ist nicht auf Xiaomi oder die gleichnamige Firma zurückzuführenausnahmsweise ist das produzierende Unternehmen ausnahmsweise auf nichts zurückzuführen. Es ist der Mountain View-Riese, der beschließt, die Autorisierungs- und "Zugangsschlüssel" auszustellen.

Alles zusammenfassend: Ab heute können diese Geräte (aber noch bevor sie es in der Realität konnten) Augmented-Reality-Dienste per Kamera nutzen.

Source | Google

Gianluca Cobucci

Gianluca Cobucci

Leidenschaft für Technologie, insbesondere für Smartphones und PCs. Ich mache meinen Job mit Leidenschaft und respektiere die Arbeit anderer.

zeichnen
benachrichtigen
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XiaomiToday.it
Logo