Sprechen Sie mit dem CEO von POCO: Unabhängigkeit von Xiaomi, Strategie, Produkten und Herausforderungen

POCO ist ein Zweig von Xiaomiso wie es ist Redman. Diese beiden Unternehmen haben es jedoch immer zugegeben unabhängig von der Muttergesellschaft. In gewissem Sinne können wir nicht das Gegenteil sagen: Wenn wir das erste Unternehmen als Beispiel nehmen, wissen wir, dass es auch geografisch vollständig von Xiaomi getrennt ist. In der Tat in China die Marke POCOTELEFON existiert nicht überhaupt und wurde in Indien geboren. Vor ein paar Tagen die spanische Seite Engadget veröffentlichte ein interessantes Interview mit dem neuen Leiter des Unternehmens, der einige Fragen konkret und klar beantwortete. Lassen Sie uns die Details zusammen sehen.

Kevin Qiu, Leiter von POCO, beantwortet Xatakas Fragen: Wir wissen etwas mehr über die Unabhängigkeit, Strategie und Herausforderungen der Marke

Kevin Qi Seit weniger als einem Jahr leitet er die globale Abteilung von POCO und ist besonders verwandt mit Spanien da es dort seinen Ursprung hat, ist es speziell aus Madrid. Im Interview tauchen einige sehr interessante Dinge auf, die uns, wenn wir vorsichtig sind, mehr über das Unternehmen und die Produkte erzählen, die es uns anbietet. Er ist sich dessen bewusst das von Xiaomi mit POCO Es war ein Glücksspiel Bereits 2018 war es eine Wette, deren Ziel es war, "das Territorium zu fühlen". Die Schaffung einer Submarke zielte darauf ab, sich auf einen Nischensektor zu konzentrieren, der bis zu diesem Zeitpunkt noch nie erforscht worden war.

Wir sprechen eindeutig über die Sektor der leistungsstarken, aber kostengünstigen Smartphones. Aber danach gab es einen großen Schritt nach dem Erfolg vor allem in Indien: Unabhängigkeit. Und genau das interessiert uns als erstes. Nach dem, was er selbst offenbart hat, ist dies Sucht wäre fiktiv, nicht ganz wahr. Wie auch bei Redmi bleibt die Marke weiterhin mit Xiaomi verbunden, da hier die Forschung und Entwicklung mobiler Geräte angesiedelt ist. Es ist jedoch von Vorteil, die eigene Autonomie zu erklären: Bauen Sie eine Persönlichkeit auf, die von der der Muttergesellschaft losgelöst ist, und sprechen Sie direkt mit den Benutzern.

Wir erinnern uns tatsächlich daran, dass von poco wurde geboren Er wurde geboren POCO Store: Dienstleistungen, Produkte und Communities an einem Ort! allen Benutzern gewidmet. Aber gibt es genug Platz für beide? Kevin antwortet ja, aber da Wettbewerb es ist heftig und unvermeidlich. Das Unternehmen möchte sich auf anspruchsvolle, junge Verbraucher konzentrieren, die online einkaufen und nach hochwertigen Spezifikationen zu einem wettbewerbsfähigen Preis suchen. ""Es gibt immer einen Platz auf dem Markt

"Er sagt.

Die Strategie

Wahrscheinlich weiß es nicht jeder, aber da anfängliche Strategie von POCO war es, ein einziges Smartphone auf den Markt zu bringen, nämlich den F1-Flaggschiff-Killer. Wir alle wussten von Anfang an, dass der Umzug ein Fiasko sein würde, das auf diese Weise isoliert war, und tatsächlich fielen spätere Entscheidungen auf die Einführung anderer Smartphones. Bald änderte sich die Idee: „Den hohen Bereich, den mittleren Bereich und den Einstiegsbereich abdecken“, so Kevin Qiu. In diesem Moment bist du erschaffen drei Bands: F, X und M. Es gibt jedoch etwas, das aus seinen Worten nicht richtig ist. Er zitiert Steve Jobs und sagt: "Weniger ist mehr". Wir sehen jedoch nicht, dass das Unternehmen „weniger“ tut, ganz im Gegenteil. Im Gegensatz zu seinem Namen werden Burst-Geräte ausgegeben.

Eine Frage, die die spanischen Kollegen dem Chef des Unternehmens stellen, lautet: „Werden wir jemals eine sehen? WAHRER ERBE von POCO F1? Die Antwort hat uns zufrieden gestellt: Wenn eine Technologie herauskommt, für die es sich lohnt, ein großartiges Smartphone zu niedrigen Preisen anzubieten, dann ja. Das bedeutet, wenn er seinen Satz wörtlich nimmt, dass er nur auf den richtigen Zeitpunkt wartet. Lass es das von sein flüssige Linsen?

Was ist mit den anderen Produkten? Die spanischen Kollegen haben das angesprochen kabellose Kopfhörer. Er antwortete mit einem lauten "Wir betreten diesen Markt nicht". Der Grund ist einfach und auch akzeptabel: Der Markt dieser Art ist bereits gesättigt, Sein POCO Ein Experiment, man kann nicht über einen Flop nachdenken.

Die Ziele

Was sind die Ziele für die kommenden Jahre? Reproduzieren Sie den Erfolg von POCO X3 NFChauptsächlich. Ein solches Smartphone zu finden ist vielleicht unmöglich. Seit der Gründung des Unternehmens im August 2018 und der Datenerfassung bis Ende Februar 2021 hat die Marke weltweit 13 Millionen Einheiten ausgeliefert. Von diesen 13 Millionen entsprechen vier Millionen POCO X3 NFC. Und dann? In andere Länder expandieren und die Bedürfnisse der Benutzer noch besser verstehen

Bei Amazon kaufen

216,03€
269,00€
verfügbar
17 verwendet von 216,03 €
Letzte Aktualisierung der 31 Juli 2021 8: 39

Telegramm-LogoInteressieren Sie sich für ANGEBOTE? Folgen Sie unserem TELEGRAM Channel! Viele Rabattcodes, Angebote, einige davon exklusiv für die Gruppe, für Telefone, Tablet-Geräte und Technologie.

Tags:

Leidenschaft für Technologie, insbesondere für Smartphones und PCs. Ich mache meinen Job mit Leidenschaft und respektiere die Arbeit anderer.

zeichnen
benachrichtigen
Gast
2 Kommentare
die meisten stimmten
mehr neu älter
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
ALESSON DOS SANTOS DE SENA
ALESSON DOS SANTOS DE SENA
1 Monate vor

Meine poco m3 não liga, já levei em várias existência mas não contiiram Resolver oder Problem

Wagner
Wagner
23 Tagen

Holen Sie sich Resolver oder Problem com seu aparelho? Estou tendo o mesmo Problem.

XiaomiToday.it - ​​Die italienische Community für Xiaomi-Produkte
Logo