Interessieren Sie sich für sie? ANGEBOTE? Sparen Sie mit unseren Gutscheinen WhatsApp o TELEGRAMM!

Heute wurde die Kamera des Xiaomi 14 Ultra vorgestellt: Hier ist Sony Lytia LYT-900

Sony hat kürzlich etwas Neues in die Welt der mobilen Fotografie eingeführt: den Sensor Lytia LYT-900. Diese Komponente, ausgestattet mit 50 Megapixelentwickelt sich zu einem Game-Changer für High-End-Smartphones. Zur Montage auf Geräten wie dem vorgesehen Xiaomi 14 Ultra und dem Oppo Find X7 Pro verspricht der Lytia LYT-900 eine atemberaubende Bildqualität, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen.

Erweiterte Funktionen des Sony Lytia LYT-900

Der Sony Lytia LYT-900 stellt einen bedeutenden Fortschritt in der Smartphone-Sensorbranche dar. Mit seiner Kapazität von 50 Megapixeln und einem Ein-Zoll-SensorDiese Komponente setzt neue Qualitätsstandards in der digitalen Bildbearbeitung. Seine Pixel sind gleich groß 1,6μm, bieten außergewöhnliche Leistung, mit einem Diagonaldurchmesser von 16,394 mm.

Ebenso beeindruckend ist die Spitzentechnologie hinter dem Lytia LYT-900. Verwendung einer System CMOS gestapeltMit zwei separaten Schichten für Transistor und Fotodiode kann der Sensor mehr Licht einfangen. Dies führt zu einer höheren Bildqualität, was sich besonders in Umgebungen mit wenig Licht bemerkbar macht.

Sony Lytia LYT-900-Poster

Der Lytia LYT-900 gilt als verbesserte Version des Sony IMX989, bereits in einigen der besten aktuellen Smartphones vorhanden, wie dem Xiaomi 13 Ultra und dem vivo X90 Pro. Es ist kein Zufall, dass das Xiaomi 14 Ultra eines der ersten Flaggschiff-Smartphones des Jahres 2024 sein wird, das mit diesem fotografischen Sensor auf den Markt kommt. Sony hat versprochen, das bald zu veröffentlichen Karte Technik abschließen dieses Sensors, der die Branche revolutionieren wird.

Obwohl das erste Modell, das den LYT-900 integrieren wird, noch nicht offiziell angekündigt wurde, deuten Gerüchte darauf hinOppo Find X7 Pro als erster Kandidat. Dieses Smartphone wird nicht nur über den Lytia LYT-900-Hauptsensor verfügen, sondern auch über ein 50-Megapixel-Ultraweitwinkelobjektiv und zwei Teleobjektive 3-facher und 6-facher optischer Zoom. Das Vorhandensein des Sony-Sensors ist jedoch etwas ungewiss, da frühere Leaks eine Beteiligung von Hasselblad versprachen.

Wie erwartet, auch Xiaomi 14 Ultra e vivo X100 Pro Plus gehören zu den potenziellen Nutzern dieses revolutionären Sensors. Während der erste in gestartet werden sollteApril nächsten Jahres, der zweite könnte auf den umliegenden Märkten eintreffen Hälfte 2024.

Im Angebot bei Amazon

130,00€
141,00€
verfügbar
30 neu ab 130,00 €
3 gebraucht ab 100,00 €
bis 17. Juni 2024 7:39
Zuletzt aktualisiert am 17. Juni 2024 um 7:39 Uhr
Gianluca Cobucci
Gianluca Cobucci

Leidenschaft für Code, Sprachen und Sprachen, Mensch-Maschine-Schnittstellen. Mich interessiert alles, was mit der technologischen Entwicklung zu tun hat. Ich versuche, meine Leidenschaft mit größtmöglicher Klarheit preiszugeben, indem ich mich auf zuverlässige Quellen verlasse und nicht „auf den ersten Blick“.

zeichnen
benachrichtigen
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XiaomiToday.it
Logo