Interessieren Sie sich für sie? ANGEBOTE? Sparen Sie mit unseren Gutscheinen WhatsApp o TELEGRAMM!

Smartphone-Markt in der Krise: Das dritte Quartal 2023 markiert das schlechteste Ergebnis seit zehn Jahren

Der Smartphone-Markt befindet sich in einer schwierigen Phase. Nach den neuesten Daten von Counterpoint Research, Weltweite Smartphone-Verkäufe gingen um 8 % zurück auf Jahresbasis im dritten Quartal dieses Jahres und verzeichnete die schlechteste Quartalsleistung seit zehn Jahren.

Der Smartphone-Markt in der Krise: Das dritte Quartal 2023 markiert das schlechteste Ergebnis seit zehn Jahren

Die Covid-19-Pandemie, Komponentenknappheit und ein zunehmend härter werdender Wettbewerb sind einige der Faktoren, die sich negativ auf den Smartphone-Markt ausgewirkt haben. Zu den Hauptproduzenten zählen solo Ehre, Huawei und Transion verzeichnete ein Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, während alle anderen zweistellige Rückgänge erlitten.

Samsung behauptet sich mit einem Marktanteil von 20 % als Marktführer, verliert aber im Vergleich zum dritten Quartal 13 einen Prozentpunkt und 2022 % Umsatz. Der südkoreanische Riese hat sich auf seine neuen faltbaren Produkte, wie das recht erfolgreiche Galaxy Z Flip 5, und auf seine A-Serie konzentriert , das das mittlere Segment dominiert.

Apple liegt mit einem Anteil von 16 % an zweiter Stelle, ein Prozentpunkt und 9 % Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr. Der angebissene Apfel brachte seine iPhone 15-Serie spät auf den Markt, erhielt aber eine gute Resonanz bei den Verbrauchern. Dank der Weihnachtszeit dürfte Apple im vierten Quartal aufholen.

Xiaomi belegt mit einem Anteil von 12 % den dritten Platz, ein Rückgang um einen Prozentpunkt und 15 % beim Umsatz im Vergleich zu 2022. Die chinesische Marke hat ihre Position in Schlüsselmärkten wie China und Indien gefestigt, ihre Expansion in andere Länder jedoch aufgrund logistischer Schwierigkeiten und der begrenzten Verfügbarkeit von Chips verlangsamt.

Xiaomi 13t Retro drei Farben
Xiaomi 13t

OPPO und vivo konkurrieren mit jeweils 8 % Anteil um den vierten Platz, einen Prozentpunkt rückläufig und 15 % bzw. 14 % beim Umsatz. Diese beiden chinesischen Marken haben ihre Bemühungen auch auf den inländischen und asiatischen Markt konzentriert und bieten dort eine breite Modellpalette zu wettbewerbsfähigen Preisen an.

Die anderen Marken teilen sich den restlichen Anteil von 36 %, ein Plus von vier Prozentpunkten, aber ein Umsatzrückgang von 26 % im Vergleich zum dritten Quartal 2022. Unter diesen stechen Honor, Huawei und Transsion hervor, die ein jährliches Umsatzwachstum verzeichneten. Honor profitierte von seiner Unabhängigkeit von Huawei, die es ihm ermöglichte, wieder Zugriff auf Google-Dienste und Qualcomm-Chips zu erhalten. Huawei profitierte von der Einführung seiner Mate-60-Serie in China, wo das Unternehmen noch immer einen guten Ruf genießt. Transsion expandierte weiter und profitierte von der Erholung der Märkte im Nahen Osten und in Afrika.

Nach Schätzungen von Counterpoint wird der weltweite Smartphone-Markt im Jahr 2023 schrumpfen und den niedrigsten Stand seit zehn Jahren erreichen. Die Pandemie-, Angebots- und Nachfrageherausforderungen sind noch nicht überwunden und die Hersteller müssen sich an ein zunehmend unsicheres und wettbewerbsintensiveres Umfeld anpassen.

Im Angebot bei Amazon

680,00€
verfügbar
3 gebraucht ab 531,06 €
bis 17. Juni 2024 6:30
Zuletzt aktualisiert am 17. Juni 2024 um 6:30 Uhr
Pierpaolo Figuccia
Pierpaolo Figuccia

Nerd, leidenschaftlicher Technik-, Foto- und Videomacher. Und natürlich liebe ich Xiaomi-Produkte!

zeichnen
benachrichtigen
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XiaomiToday.it
Logo