Interessieren Sie sich für sie? ANGEBOTE? Sparen Sie mit unseren Gutscheinen WhatsApp o TELEGRAMM!

Android wurde ursprünglich nicht für Smartphones entwickelt

Android Es ist vielleicht das beliebteste Betriebssystem der Welt und doch kennt nicht jeder seine Geschichte. Hier werden wir die Schritte seiner Verwirklichung nicht im Detail betrachten, aber wir werden nur einen Punkt sehen: seinen nascita. Die meisten Benutzer werden sich höchstwahrscheinlich das Open-Source-Betriebssystem vorstellen geboren für Smartphones. Aber nein, nichts mehr falsch. Das ursprüngliche Projekt war ein anderes. Lass es uns gemeinsam herausfinden.

Die Geschichte von Android in Kürze: Wussten Sie, dass das Betriebssystem des grünen Roboters nicht für Smartphones, sondern für Kameras geboren wurde?

Android wurde ursprünglich als geboren Betriebssystem für Kameras. Im Jahr 2013 Andy Robin (Mitbegründer von Android) sagte dass das Betriebssystem, das derzeit fast 3 Milliarden Benutzer hat, als Betriebssystem für Digitalkameras konzipiert wurde. Aber welche Art von Betriebssystem könnte eine Kamera integrieren? Ganz einfach: Es war geplant, eine Plattform zu bilden, die eine enthielt Speicherplatz für Fotos und Videos in der Cloud. Andy erwartete Online-Dienste wie Google Drive und ähnliches und machte sich bereits vor fast 10 Jahren daran, den eingebauten Speicher von Kameras in gewissem Sinne zu eliminieren.

Andy Robin zeigte den Anlegern im April 2004 Dias seiner ursprünglichen Präsentation, darunter eine Präsentation mit einer Videokamera, die an einen Heimcomputer angeschlossen war und dann mit einem Android-Rechenzentrum verbunden war. Das Ganze war aber zweifellos interessant Investoren glaubten es nicht so sehr und tatsächlich startete das Projekt nicht. Aber als die Technologie zum Mainstream wurde, Der Markt für Digitalkameras war nicht so attraktiv.

Wie wurde Android für Smartphones geboren?

Nach fünf Monaten erneuert Rubins Unternehmen seinen Geschäftsplan und gibt bekannt, dass das Projekt geändert wurde: Jetzt ist das Ziel ein "Open Source tragbare Lösung". Die Android-Bigwigs wollten keine Gebühren für den Service erheben, da sie der Meinung waren, dass die Branche immer noch zu „fragil“ sei. Hier wird es geboren Android wie wir es kennen: Eine Plattform, auf der Sie verschiedene Dienste wie Apps und Spiele kaufen können. Im Wesentlichen konnte die Software kostenlos verkauft werden, aber im Inneren befanden sich sogenannte "DLC" oder kostenpflichtige herunterladbare Inhalte.

Lesen Sie auch: Ist es möglich, zwei ROMs auf einem Android-Smartphone zu haben? Anscheinend schon

Aber um all das zu tun, brauchte man viel Geld und deshalb 2005 kauft Google Android (für nur 50 Millionen Dollar)und stellte Andy Rubin als Senior Vice President für digitale Inhalte ein. Die Entscheidungen (sowohl die Aufgabe des Digitalkamerasektors als auch den Verkauf an Google) waren daher von großer Bedeutung. Wir wissen nicht, welche Aussichten Android gehabt hätte, wenn es für Kameras entwickelt worden wäre, aber es wäre wahrscheinlich nicht sehr erfolgreich gewesen. Während derzeit 80% der Smartphones weltweit laufen mit diesem Betriebssystem.

Im Angebot bei Amazon

541,87€
verfügbar
53 gebraucht ab 541,87 €
Stand: 20. Juli 2024 16:55
Zuletzt aktualisiert am 20. Juli 2024 um 16:55 Uhr
Gianluca Cobucci
Gianluca Cobucci

Leidenschaft für Code, Sprachen und Sprachen, Mensch-Maschine-Schnittstellen. Mich interessiert alles, was mit der technologischen Entwicklung zu tun hat. Ich versuche, meine Leidenschaft mit größtmöglicher Klarheit preiszugeben, indem ich mich auf zuverlässige Quellen verlasse und nicht „auf den ersten Blick“.

zeichnen
benachrichtigen
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XiaomiToday.it
Logo