Alexa wird durch generative KI erweitert: Das ändert sich

Amazon hört nie auf. Das Unternehmen, führend im E-Commerce- und Technologiesektor, stellte die Neuheiten auch in Italien vor Fire TV Stick 4K und TV Stick 4K Max, steht kurz vor einer Revolution Alexa. Während seines Hardware-Events im Herbst stellte Amazon eine komplett überarbeitete Version seines integrierten virtuellen Assistenten vor, der auf seinem innovativen Sprachmodell basiert Alexa LLM. Hier erfahren Sie, was neu ist und was sich im Vergleich zu früher geändert hat.

Funktionen der neuen Alexa

Konversationsinteraktion

Das Hauptunterscheidungsmerkmal der neuen Version, die mit Amazons LLM erweitert wurde, ist ihre Fähigkeit im Gespräch interagieren. Im Gegensatz zu früheren Versionen, bei denen Benutzer bestimmte Befehle formulieren mussten, versteht die neue Alexa natürliche Sprache. Das bedeutet, dass Sie müssen sich keine starren Befehle mehr merken; Stattdessen können Sie mit ihr wie mit einem anderen Menschen sprechen.

Den Kontext verstehen

Wenn du sagst "Alexa, mir ist kalt„Der Assistent erkennt nicht nur die Wörter, sondern versteht auch den Kontext dahinter. Mit fortschrittlichen Algorithmen und Deep Learning gelingt ihr das Daraus schließen Sie, dass Sie die Temperatur erhöhen möchten, und handeln entsprechend, verbindet sich mit Ihrem intelligenten Thermostat und passt die Temperatur ohne weitere Eingaben Ihrerseits an.

Dieses Video zeigt die neuen Funktionen des virtuellen Assistenten von Amazon

Übersetzung zwischen verschiedenen APIs

David Limp, SVP von Amazon, er illustrierte eine der innovativsten Funktionen von Alexa während der Präsentation. Wenn Sie Alexa beispielsweise bitten: „Machen Sie diesen Raum den Seahawk-Farben ähnlich„Der Assistent erkennt den Bezug zur Fußballmannschaft nicht nur, sondern kann es auch Übersetzen Sie diese Anfrage in spezifische Befehle für die intelligenten Lichter Ihres Zuhauses, wobei die Farbe basierend auf den offiziellen Teamfarben geändert wird. Diese Fähigkeit, zwischen verschiedenen APIs zu übersetzen, bedeutet, dass der virtuelle Assistent als solche fungieren kann Brücke zwischen Geräten und DrittanbieterdienstenDadurch wird das gesamte Smart-Home-Erlebnis nahtloser und integrierter.

Alexa-Integration mit anderen Geräten

Die neue Version des virtuellen Assistenten interagiert nicht nur mit Amazon-Geräten. Dank seiner offenen Architektur und der Fähigkeit, zwischen verschiedenen APIs zu übersetzen, ist dies möglich mit einer Vielzahl von Geräten von Drittanbietern kommunizieren, Von Thermostaten bis hin zu Roboterstaubsaugern, von intelligenten Lichtern bis hin zu elektronischen Schlössern. Dadurch wird Alexa zu einem echten Hub für Ihr Smart Home, der die Steuerung zentralisiert und die Geräteverwaltung vereinfacht.

Erweiterte Alexa-Funktionen für Entwickler

Dynamischer Controller

Il Dynamisch Controller Es soll eine größere Flexibilität bei der Geräteverwaltung bieten. Entwickler können es für verwenden Erstellen Sie dynamische Interaktionen basierend auf dem KontextDadurch kann sich Alexa an die spezifischen Bedürfnisse des Benutzers anpassen. Hat ein Nutzer beispielsweise mehrere Smart Lights verschiedener Marken in seinem Zuhause, kann der Dynamic Controller Alexa dabei helfen, diese Geräte unabhängig vom Hersteller einheitlich zu verwalten und zu steuern.

Aktionscontroller

Der Action Controller hingegen erweitert Alexas Fähigkeiten bei der Abwicklung komplexer Aktionen. Entwickler können definieren Abfolgen von Aktionen, die der Assistent als Reaktion auf bestimmte Befehle ausführen kann. Dazu könnte beispielsweise die Erstellung von Szenarien wie „Filmabend“ gehören, bei denen Alexa mit einem einzigen Befehl das Licht dimmt, die Vorhänge schließt und den Projektor startet.

Stichworte:

Gianluca Cobucci
Gianluca Cobucci

Leidenschaft für Code, Sprachen und Sprachen, Mensch-Maschine-Schnittstellen. Mich interessiert alles, was mit der technologischen Entwicklung zu tun hat. Ich versuche, meine Leidenschaft mit größtmöglicher Klarheit preiszugeben, indem ich mich auf zuverlässige Quellen verlasse und nicht „auf den ersten Blick“.

zeichnen
benachrichtigen
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XiaomiToday.it