Xiaomi reagiert auf Vorwürfe der Verletzung der Privatsphäre

Verschiedene Websites auf der ganzen Welt haben die Nachricht von einer mutmaßlichen Verletzung der Privatsphäre gemeldet, bei der Xiaomi Redmi-Telefonbesitzer Opfer geworden wären. Laut dem Bericht würde das Xiaomi Redmi Note eine Verbindung zu einem Server in China herstellen, an den unsere persönlichen Daten gesendet würden.

Um etwas genauer zu sein, wäre die angeklagte Anwendung die Messaging-Anwendung; Letzteres hätte durch die Verbindung mit einem Server in China den Austausch sensibler Informationen ermöglicht und damit gegen die Datenschutzgesetze verstoßen. Eine Nachricht, die für Aufsehen sorgte und viele Benutzer verärgert hat!

All dies geschieht genau in dem Moment, in dem sich Xiaomi in einer entscheidenden Phase seiner Entwicklung befindet, nachdem es die ersten Bausteine ​​für eine solide Expansion auch auf ausländischen Märkten gelegt hat. Ein solcher Vorwurf könnte das Image der Marke ernsthaft ruinieren und das Überleben des Unternehmens mittel- und langfristig ernsthaft gefährden. Xiaomi reagierte in der Person von Hugo Barra, wie es sein sollte, auf die im Netzwerk gemachten Unterstellungen.

D: Jüngste Berichte haben Datenschutzprobleme im Zusammenhang mit Xiaomi Redmi Notes hervorgehoben und argumentiert, dass Fotos und Nachrichten heimlich nach China geschickt würden. Ist es wahr?

R: In einem Artikel wurde eine Diskussion im Zusammenhang mit dem Xiaomi Redmi Note ernsthaft missverstanden, wobei jedoch nicht auf eine Frage und Antwort verwiesen wurde, die bereits auf der Xiaomi Hong Kong Facebook-Seite vorhanden ist. Das MIUI-ROM lädt keine Fotos und / oder Nachrichten illegal hoch.

MIUI benötigt von Zeit zu Zeit öffentliche Daten an chinesische Server, aber es sind immer nicht personenbezogene Daten, die nicht gegen Datenschutzgesetze verstoßen..

D: Xiaomi lädt einige persönliche Daten hoch, ohne dass ich es weiß?

R: Xiaomi bietet einen Dienst namens Mi Cloud an, der die Möglichkeit zum Sichern und Verwalten von Dateien in der Cloud usw. garantiert. Dazu gehören: Kontakte, Notizen, Textnachrichten und Fotos. Mi Cloud ist jedoch standardmäßig deaktiviert. Benutzer müssen sich mit ihren Daten anmelden, um darauf zugreifen zu können. Ganz zu schweigen davon, dass es offensichtlich möglich ist, auch nur einige Dateitypen zu sichern. Die Verwendung und Speicherung von Daten in Mi Cloud entspricht den Gesetzen der einzelnen Länder, in denen wir uns befinden. Verschlüsselte Algorithmen wurden verwendet, um die Privatsphäre unserer Benutzer zu schützen.

D: Kann ich Mi Cloud deaktivieren?

R: Natürlich gehen Sie einfach zu Einstellungen, wählen Sie Mi Cloud und schalten Sie es aus. Wenn Sie mit anderen Anbietern sichern möchten, ist Ihr Netzwerk voll.

D: Warum sollte ich dir glauben?

R: Xiaomi ist ein seriöses Unternehmen, vor allem in der Privatsphäre. Wir garantieren unseren Kunden größte Anstrengungen, um sichere Internetdienste zu sichern. Wir laden nichts, ohne dass der Kunde weiß oder nicht zustimmt. Chinesische Produzenten verkaufen sich gut in Übersee, ausländische Hersteller tun das Gleiche in China ... undurchsichtige Operationen machen den Expansionsprozess noch schwieriger!

Nach dem, was wir lesen, scheint es, dass unsere Daten wirklich nach China reisen, aber nicht in böser Absicht. Käufer haben immer eubbi und / oder Probleme in Bezug auf die Glaubwürdigkeit von chinesischen Produkten gehabt, und obwohl wir davon überzeugt sind, dass ein Unternehmen wie Xiaomi keine schlechten Absichten hat, wird es unweigerlich solche Defekte lösen müssen.

[über GizChina.com]

Die Post Xiaomi reagiert auf Vorwürfe der Verletzung der Privatsphäre erschien zuerst auf GizChina.it.

über | GizChina.it »XIAOMI

Simone Rodríguez

Simone Rodríguez

Blogger, aber vor allem leidenschaftlich über Technologie. Ich gehöre zu einer Generation, die von der Kathodenstrahlröhre auf Smartphones durchlaufen hat, ich noch nie dagewesene technologische Entwicklung Zeug zu machen. Da 2012 folgt emsig der Xiaomi Marke mit convogliarsi verschiedenen Projekten, die er mich geführt hat XiaomiToday.it, die Heimat aller Italiener Xiaomisti zu realisieren. schreiben: [E-Mail geschützt]

zeichnen
benachrichtigen
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XiaomiToday.it
Logo