Xiaomi wurde von der indischen Regierung um 676 Millionen Dollar „beraubt“.

Wenn der Begriff BAN sofort an das Missgeschick erinnert, das Huawei immer noch mit der amerikanischen Regierung erlebt, hat in Wirklichkeit sogar die indische Regierung im Jahr 2022 aufgrund der Beziehungen zu großen Technologieunternehmen für viel Gesprächsstoff gesorgt. Zum Beispiel haben sie im Juli PUBG Mobile aus den App Stores entfernt und im August den VLC Media Player verboten. Was jedoch am meisten auffiel, war, dass sie Anfang Mai 676 Millionen US-Dollar von Xiaomi wegen illegaler Zahlungen beschlagnahmt hatten.

Eine sehr unglückliche Geschichte, die Gefahr läuft, zu viel katastrophaleren Folgen für ganz Indien zu führen. Die Anklage gegen Xiaomi verfällt jedenfalls nicht und tatsächlich hat sich ein indisches Gericht geweigert, das Einfrieren der Vermögenswerte der Xiaomi Corp für einen Wert von 676 Millionen Dollar auf Antrag von Udaya Holla, dem Anwalt von Xiaomi, aufzuheben. Der Grund? Sie wollen, dass sie zunächst Bankgarantien für die eingefrorenen Vermögenswerte im Wert von 676 Millionen US-Dollar vorlegen.

Xiaomi erhält sein Vermögen in Indien immer noch nicht zurück und plant bereits, sich in Pakistan niederzulassen

Die Bank garantiert, dass die indische Regierung Xiaomi gebeten hat, zur Wiedererlangung seiner eingefrorenen Vermögenswerte die Hinterlegung des vollen Betrags zu verlangen, was es dem Unternehmen erschweren würde, vor dem hinduistischen Diwali-Fest zu operieren, Gehälter zu zahlen und Aktien zu kaufen.

Ein echter Fall von Justizarroganz, der am 14. Oktober weiter entschieden wird. Xiaomi sagte, dass sie weiterhin alle in ihrem Besitz befindlichen rechtlichen Mittel einsetzen werden, um ihren Ruf und ihre Interessen zu schützen.

Es ist jedoch klar, dass eine zerbrochene Vase niemals neu zurückkommen wird, und daher wird gemunkelt, dass Xiaomi im Hinblick auf die Erweiterung seiner Fabriken die Produktion in Pakistan aufnehmen wird, indem es einen Teil seiner in Indien untergebrachten Maschinen verlagert und so die Zukunft gestaltet produktiv in diesem Land, ungewiss und sicher, solange seine Vermögenswerte eingefroren bleiben.

Stichworte:

Emanuele Iafulla

Emanuele Iafulla

Nerd, Geek, Netizen, Begriffe, die mir nicht gehören. Einfach selbst, Technikliebhaber und provokativ wie Xiaomi mit seinen Produkten. Hohe Qualität zu fairen Preisen, eine echte Provokation für die bekanntesten Marken.

zeichnen
benachrichtigen
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XiaomiToday.it
Logo