Xiaomi ist nicht da und reagiert auf die Vorwürfe der Zensur | AKTUALISIERT

Telegramm-LogoInteressieren Sie sich für ANGEBOTE? Seien Sie schlau und abonnieren Sie unseren Telegram-Kanal! Viele Rabattcodes, Angebote, Preisfehler bei der Technologie von Amazon und den besten Online-Shops.

Xiaomi hat keine Datenschutzbedenken und tatsächlich ging die ganze Aufregung, die damals aufkam, unbeschadet und mit erhobenem Haupt durch sie hindurch. Es wurde auch gesagt, dass der Koloss aufgrund einer Anschuldigung der Vereinigten Staaten von Amerika, die behauptete, in "zwielichtige Geschäfte" verwickelt war die Zugehörigkeit des Unternehmens zu Chinas geheimen Militärabteilungen. Kurz gesagt, von Schlamm Beim Namen des Unternehmens wurde viel verworfen und es scheint, dass eine neue Geschichte (wieder) Zweifel an seinem aufkommen lässt Transparenz. Nach a Beziehung di Reuters Tatsächlich könnte Xiaomi die aktivieren Fernbedienung und Zensur auf ihren Geräten.

AKTUALISIERUNG AM ENDE DES ARTIKELS - XIAOMI ANTWORT AUF DIE GEBÜHREN MIT EINER OFFIZIELLEN ERKLÄRUNG

Xiaomi scheint die Zensur zu aktivieren und die Smartphones der Benutzer aus der Ferne zu kontrollieren: Das ist, was in Litauen seit gestern passiert

Das litauische Verteidigungsministerium hat den Verbrauchern geraten, keine chinesischen Smartphones zu kaufen, und den Benutzern geraten, wegschmeißen diejenigen, die nach einem Regierungsbericht festgestellt haben, dass die Geräte über integrierte Zensurfunktionen verfügen. Es handelt sich eindeutig um die Smartphones von Xiaomi. Laut Regierungsbericht haben Xiaomis Smartphones eines integrierte Fähigkeit, Begriffe zu erkennen und zu zensieren wie "Freies Tibet","Es lebe die Unabhängigkeit Taiwans"Oder"Bewegung für Demokratie". Dies sind Situationen, die von der chinesischen Zentralregierung sicherlich nicht gut eingeschätzt werden historisch-politische Gründe die wir hier nicht analysieren werden.

xiaomi 11t hat einen elliptischen Labs-Näherungssensor

Laut den Informationen war es einer Xiaomi Mi 10T 5G soll "ins Rampenlicht" gestellt werden. Die Daten bestätigen, dass die Funktion für die Region Europäische Union deaktiviert wurde, aber auch jederzeit aus der Ferne aktiviert werden kann. So stand es zumindest im meldet das Nationale Cyber-Sicherheitszentrum des Verteidigungsministeriums.

Im Moment hat Xiaomi nicht auf den Bericht von Reuters reagiert, aber zweifellos wird es in den kommenden Tagen ein Dementi geben. Vor kurzem die Beziehungen zwischen Litauen und China haben sich gestrafft. China verlangte letzten Monat, dass Litauen seinen Botschafter nach Peking zurückzieht, und sagte, es werde seinen Gesandten in Vilnius zurückrufen, nachdem Taiwan angekündigt hatte, seine Mission in Litauen werde Taiwan Repräsentanz heißen. Das mag ein Grund zur Konfrontation sein, ist es aber schwer vorstellbar, dass Xiaomi direkt auf die Zentralregierung von Peking reagiert.

Wir sind zuversichtlich, dass diese Geschichte eine erschöpfende Antwort erhalten wird vonAzienda. Für uns europäische Nutzer gibt es im Moment jedenfalls keinen Grund zur Sorge.

Offensichtlich hat das Unternehmen mit einer offiziellen Erklärung reagiert und die Anschuldigungen, die in den letzten Stunden dagegen erhoben wurden, zurückgewiesen. Nachfolgend die Pressemitteilung:

Xiaomi-Geräte zensieren die Kommunikation von oder zu ihren Benutzern nicht. Xiaomi hat und wird niemals das persönliche Verhalten seiner Benutzer einschränken oder blockieren. Funktionen wie Suche, Anruf, Webbrowsing oder die Verwendung von Kommunikationssoftware von Drittanbietern sind und werden niemals eingeschränkt. Xiaomi respektiert und schützt die gesetzlichen Rechte aller seiner Benutzer und hält sich an die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union.

UPDATE - DAS UNTERNEHMEN HAT EINE OFFIZIELLE PRESSEMITTEILUNG VERÖFFENTLICHT

Nachfolgend finden Sie die offizielle Pressemitteilung des Unternehmens, in der die Position des Unternehmens zu dieser Angelegenheit verstanden wird.

Zur angeblichen Beschwerde:

Xiaomi-Geräte schränken die Kommunikation mit oder von ihren Benutzern nicht ein oder filtern sie nicht. Xiaomi hat nie das persönliche Verhalten seiner Kunden, wie Suchen, Anrufe, Surfen im Internet oder die Verwendung von Kommunikationssoftware von Drittanbietern, eingeschränkt oder blockiert und wird dies auch nie tun. Der fragliche NCSC-Bericht unterstützt solche Maßnahmen unsererseits nicht. 

Der Bericht hebt Xiaomis Verwendung von Werbeverwaltungssoftware hervor, die die begrenzte Möglichkeit hat, bezahlte Werbung zu verwalten und Werbung auf Geräten über Xiaomi-Apps wie Mi Video und Mi Browser zu pushen. Es handelt sich um Software, die verwendet werden kann, um Benutzer vor anstößigen Inhalten wie Pornografie, Gewalt, Hassreden und Verweisen zu schützen, die für Benutzer empörend sein könnten. Dies ist eine gängige Praxis in der Smartphone- und Webbranche auf der ganzen Welt.

Wir überprüfen die Richtlinien unseres Werbeverwaltungssystems von Zeit zu Zeit, um sicherzustellen, dass sie den Bedürfnissen und Erwartungen unserer Nutzer entsprechen. Xiaomi verpflichtet sich, in allen Rechtsordnungen verantwortungsbewusst und transparent zu handeln. Wir streben ständig nach Verbesserung und Innovation und begrüßen die Zusammenarbeit mit Benutzern, Regulierungsbehörden und anderen Interessengruppen.

Im Folgenden finden Sie stattdessen die Antwort zur Verarbeitung und Übermittlung von Daten:

Der Bericht behauptet fälschlicherweise einen unangemessenen Umgang mit Daten. Xiaomi erfüllt alle Anforderungen der DSGVO vollständig, einschließlich der Handhabung, Verarbeitung und Übertragung von Endbenutzerdaten. Unsere Compliance gilt für alle Systeme, Apps und Dienste. Jede Verwendung personenbezogener Daten bedarf der vorherigen Zustimmung des Nutzers und unterliegt stets den lokalen oder regionalen Gesetzen und Vorschriften der Europäischen Union und ihrer Mitgliedstaaten.

Xiaomi arbeitet in Übereinstimmung mit den ISO/IEC 27001 Information Security Management Standards und dem ISO/IEC 27701 Privacy Information Management System. Unser Unternehmen erhält außerdem seit 2016 jährlich die Enterprise Privacy Certification von TrustArc Dies gewährleistet den bestmöglichen Schutz in Bezug auf Datenschutz und Sicherheit für den Endbenutzer.

Schließlich möchte Xiaomi noch einmal betonen, dass es sich der Privatsphäre und Sicherheit seiner Benutzer verpflichtet und mit den höchsten Standards arbeitet und alle lokalen und regionalen Vorschriften respektiert.

307,90 328,00
verfügbar
20 Oktober 2021 2: 30
Amazon Amazon.it
Preis aktualisiert am: 20. Oktober 2021 2:30

Tags:

Gianluca Cobucci

Leidenschaft für Technologie, insbesondere für Smartphones und PCs. Ich mache meinen Job mit Leidenschaft und respektiere die Arbeit anderer.

zeichnen
benachrichtigen
Gast
4 Kommentare
die meisten stimmten
mehr neu älter
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Gabriele Antonelli
Gabriele Antonelli
25 Tagen

Der Wirt sagt, der Wein sei gut. Okay

Gabriele Antonelli
Gabriele Antonelli
22 Tagen
Antwort an  Gianluca Cobucci

Xiaomi sagt, dass Xiaomi nicht zensiert.

Es wird sicherlich wahr sein, ich hinterfrage es nicht, aber was hätte er sonst sagen können?

Anonym
Anonym
27 Tagen

Keine Sorge, ich glaube nicht, wenn es stimmt, gehst du zurück zu Samsung und xiaomi wird von Peking bezahlt

XiaomiToday.it - ​​Die italienische Community für Xiaomi-Produkte
Logo