Xiaomi 13 Pro: Technische Daten durchgesickert ... was für ein Smartphone-Biest

Die Zeiten zwischen dem Start einer Generation und der anderen haben sich zweifellos verkürzt, und so wenden sich die Aufmerksamkeiten einige Monate nach der Präsentation von Xiaomi 12 hier dem Nachfolger Xiaomi 13 und 13 Pro zu, dessen Spezifikationen online durchgesickert sind .

Der mutmaßliche Starttermin des neuen Flaggschiffs des chinesischen Hauses könnte unmittelbar nach dem Start des neuen Prozessors Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 im Dezember liegen, und angesichts der wenigen Wochen, die uns davon trennen, läuft uns das Wasser im Munde zusammen , denn nach dem, was online aus einem bekannten Leaker hervorgegangen ist, wird Xiaomi 13 Pro ein technologisches Biest sein, das schwer zu schlagen, aber nur zu fürchten ist.

Es ist der vom berühmten Leaker Yogesh Brar veröffentlichte Tweet, um die Details des neuen Xiaomi 13 Pro zu enthüllen.Da es sich um ein Gerücht handelt, laden wir Sie daher ein, die Informationen mit der gebotenen Vorsicht aufzunehmen, aber das lässt uns nicht vom Träumen ablassen. Wie erwartet wird die Spitze von Dimanate der Marke Xiaomi als Prozessor den neuen Snapdragon 8 Gen 2 haben, zu dem zusätzlich zu den üblichen 12 GB, die bereits bei anderen Spitzenprodukten zu sehen sind, bis zu 8 GB RAM hinzukommen Der Speicher wird 3 verschiedene Formate haben, nämlich 128, 256 und 512 GB, wahrscheinlich nicht über Micro-SD erweiterbar.

Qualitätssprung für das Display, AMOLED Nature von Samsung mit 2K-Auflösung, LTPO-Technologie und 6,7 Zoll Diagonale. Der Akku mit Schnellladeunterstützung bei 120 W muss angesichts einer Kapazität von nur 4800 mAh ein Wunder sein, aber der neue proprietäre Chip Surge P2 wird in diesem Bereich eingreifen, der speziell für das Energiemanagement der vom Smartphone ausgeführten Prozesse entwickelt wurde.

Das Xiaomi 13 Pro wird über eine dreifache 50-MP-Rückfahrkamera und einen Surge C2-Chip für das Energiemanagement verfügen

Anders als man meinen könnte, wird sich Xiaomi 13 Pro nicht auf die Anzahl der MPs für die verwendeten Kameras konzentrieren, sondern auf deren Qualität. Die Überraschung ist jedoch, dass alle 3 hinteren Objektive eine Auflösung von 50 MP haben werden, eines davon mit Ultrawide-Funktion und das andere als Teleobjektiv, während das Hauptobjektiv auf den Sony IMX989-Sensor setzen wird, der ab 1 Zoll groß ist Gleiches gilt für Xiaomi 12S Ultra. Die Selfie-Kamera wird stattdessen 32 MP haben.

Und die Qualität der mit Xiaomi 13 Pro aufgenommenen Aufnahmen und Videos wird dank der Zusammenarbeit mit Leica, verantwortlich für Bildverarbeitungsalgorithmen wie Leica Color Science, aber auch dem Surge C2-Chipsatz, einem ISP, der ausschließlich Kameras gewidmet ist, enorm sein.

Der Hilfsprozessor hilft dabei, die Geschwindigkeit von Autofokus, Weißabgleich und Belichtung zu erhöhen und alles zu verbessern, was Xiaomi 13 Pro verewigen wird. Denken Sie daran, dass die erste Generation dieses ISP vom Xiaomi Mi Mix Fold übernommen wurde.

Xiaomi 13 Pro: Alle Details zusammengefasst

  • Samsung AMOLED E6 gebogener Bildschirm 6,7" mit 2K-Auflösung und LTPO-Technologie;
  • Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2-Prozessor mit Adreno 740-Grafik;
  • Xiaomi Surge C2 dedizierter ISP-Chip + Xiaomi P2 Power-Management-Chip;
  • 8 / 12 GB RAM und 128/256/512 GB interner Speicher (nicht erweiterbar);
  • Dreifache 50-MP-Rückfahrkamera (Sony IMX989) + 50 MP (Ultrawide) + 50 (Tele);
  • Selfie Kamera von 32 MP;
  • Akku von 4800 mAh mit 120 W Schnellladung;
  • Android 13 basierend auf MIUI 14 (???).

Wir wissen nicht, ob das, was von Brar durchgesickert ist, der Wahrheit entspricht, auch wenn der Leaker in der Vergangenheit selten die Hypothesen verwechselt hat, aber wir wissen, dass Xiaomi 13 Pro, wenn es diese Spezifikationen hätte, das beste Android-Smartphone im Umlauf werden könnte . Sicherlich wird es über den Preis sprechen, der selbst für das neueste Top-Sortiment der Marke ein wenig Stuck hinterlassen hat und der weit entfernt von der von Lei Jun versprochenen 5-%-Gewinnpolitik zu sein scheint. Aber andererseits zahlen die Strom- und Gasrechnungen auch die von Xiaomi.

Stichworte:

Emanuele Iafulla

Emanuele Iafulla

Nerd, Geek, Netizen, Begriffe, die mir nicht gehören. Einfach selbst, Technikliebhaber und provokativ wie Xiaomi mit seinen Produkten. Hohe Qualität zu fairen Preisen, eine echte Provokation für die bekanntesten Marken.

zeichnen
benachrichtigen
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XiaomiToday.it
Logo