Interessieren Sie sich für sie? ANGEBOTE? Sparen Sie mit unseren Gutscheinen WhatsApp o TELEGRAMM!

Ist Ihr Xiaomi-Smartphone wirklich sicher? Vielleicht auch nicht: Hier wurden 20 neue Schwachstellen gefunden! | AKTUALISIEREN

Einige wurden kürzlich entdeckt Schwachstellen in Xiaomi-Geräten könnte Ihre persönlichen Daten gefährden. Hierbei handelt es sich nicht um „allgemeine“ Probleme, die sich auf das Betriebssystem beziehen, sondern auf bestimmte Anwendungen HyperOSEx MIUI. Diese Probleme betreffen unter anderem sowohl das alte als auch das neue System. Hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen, um sich zu schützen.

UPDATE AM ENDE DES ARTIKELS

Schwachstellen in Xiaomi-Geräten: 20 Schwachstellen entdeckt

Die 20 identifizierten Xiaomi-Schwachstellen wurden in entdeckt 12 verschiedene Anwendungen in Xiaomi-Geräte integriert. Diese Probleme können dazu führen, dass Angreifer die Kontrolle übernehmen Fernbedienung von Gerätenvon auf sensible Daten zugreifen von Benutzern, Passwörtern und anderen vertraulichen Informationen. Unter den kompromittierten Anwendungen finden wir:

  • Galerie (com.miui.gallery): Diese App kann auf alle Ihre Fotos und Videos zugreifen;
  • GetApps (com.xiaomi.mipicks) e Mi Video (com.miui.videoplayer): Anwendungen, die Downloads und Wiedergabe von Multimedia-Inhalten verwalten;
  • MIUI Bluetooth (com.xiaomi.bluetooth): verwaltet Bluetooth-Verbindungen;
  • Telefondienste (com.android.phone) e Einstellungen (com.android.settings): grundlegend für Geräteeinstellungen;
  • Druckspooler (com.android.printspooler): verwaltet die Druckwarteschlange;
  • Sicherheit (com.miui.securitycenter) e Sicherheitskernkomponente (com.miui.securitycore): wichtig für die Sicherheit des Gerätes;
  • ShareMe (com.xiaomi.midrop): ermöglicht die gemeinsame Nutzung von Dateien zwischen Geräten;
  • Systemverfolgung (com.android.traceur): wird zur Systemüberwachung verwendet;
  • Xiaomi Cloud (com.miui.cloudservice): Für Cloud-Datenmanagement.

Einige dieser Apps stammen aus dem AOSP-Projekt (Android Open Source Project) und Die von Xiaomi vorgenommenen Änderungen haben zu neuen Schwachstellen geführt. Die Antwort des Unternehmens ist noch nicht eingetroffen, aber die Übersicherte Berichterstattung wird auf jeden Fall Ihre Aufmerksamkeit erregen.

Diese Episode wirft wichtige Fragen auf Sicherheit mobiler Geräte und die Bedeutung regelmäßiger Updates. Obwohl Xiaomi einer der größten Smartphone-Hersteller der Welt ist, wird die Sicherheit seiner Software kritisiert. Die Verpflichtung, diese Schwachstellen zu aktualisieren und zu patchen, wird entscheidend sein, um das Vertrauen der Benutzer aufrechtzuerhalten die Sicherheit ihrer Daten gewährleisten, insbesondere nachdem das Unternehmen aufgrund steigender Preise einen Run erlebte.

UPDATE

Nachfolgend finden Sie Xiaomis neueste reaktive Stellungnahme zu den Sicherheitslücken:

Der Schutz der Datensicherheit und Privatsphäre unserer Nutzer hat für uns oberste Priorität. 

Xiaomi hat alle vom Oversecured-Team gemeldeten Schwachstellen behoben und sichergestellt, dass kein Benutzer den Risiken dieser Schwachstellen ausgesetzt ist. Benutzern wird immer empfohlen, ihre Geräte auf die neueste Softwareversion zu aktualisieren, die Sicherheitsupdates bietet.

Gianluca Cobucci
Gianluca Cobucci

Leidenschaft für Code, Sprachen und Sprachen, Mensch-Maschine-Schnittstellen. Mich interessiert alles, was mit der technologischen Entwicklung zu tun hat. Ich versuche, meine Leidenschaft mit größtmöglicher Klarheit preiszugeben, indem ich mich auf zuverlässige Quellen verlasse und nicht „auf den ersten Blick“.

zeichnen
benachrichtigen
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XiaomiToday.it
Logo