Lenovo, Foxconn und Xiaomi erhalten die Lizenz zum virtuellen Telefonbetreiber in China

Drei große Signaturen des chinesischen Mobile-Panoramas wurden zu virtuellen Telefonanbietern auf chinesischem Boden lizenziert. Wir sprechen über Xiaomi, Lenovo und Foxconn.

Für Leser, die sich fragen, was ein virtueller Telefonbetreiber ist, hier eine kurze Erklärung. Ein virtueller Telefonbetreiber ist ein Unternehmen, das Mobiltelefondienste ohne Netzwerkinfrastruktur oder Lizenzen für verschiedene Frequenzen anbietet. Diese Unternehmen, die Immobilieninfrastrukturvereinbarungen nutzen, stellen die Telefondienste bereit, die wir gewohnt sind, wie Telefonanrufe, SMS und mobile Daten, aber sie berechnen ihre Tarife.

Mit diesem Schritt werden die drei chinesischen Giganten die Möglichkeit haben, ihre Präsenz auf dem Markt weiter auszubauen und ihre Smartphones auch in Kombination mit vollen Tarifplänen zu vermarkten. Für Xiaomi ist dieser Schritt neben der Verbreitung seiner Smartphones und MIUI ein weiterer wichtiger Schritt zur Festigung seiner Dominanz in China.

Möchten Sie eine SIM Xiaomi oder Lenovo hier in Italien verwenden?

[Über GizChina.es]

Die Post Lenovo, Foxconn und Xiaomi erhalten die Lizenz zum virtuellen Telefonbetreiber in China erschien zuerst auf GizChina.it.

über | GizChina.it »XIAOMI

Simone Rodríguez

Simone Rodríguez

Blogger, aber vor allem leidenschaftlich über Technologie. Ich gehöre zu einer Generation, die von der Kathodenstrahlröhre auf Smartphones durchlaufen hat, ich noch nie dagewesene technologische Entwicklung Zeug zu machen. Da 2012 folgt emsig der Xiaomi Marke mit convogliarsi verschiedenen Projekten, die er mich geführt hat XiaomiToday.it, die Heimat aller Italiener Xiaomisti zu realisieren. schreiben: [E-Mail geschützt]

zeichnen
benachrichtigen
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XiaomiToday.it
Logo