Xiaomi expandiert in den Rest der Welt

Sobald es angekommen ist, Hugo Barra Er erfuhr sofort, dass Xiaomis Strategien die Expansion des Unternehmens in naher Zukunft über Chinas Grenzen hinaus beinhalten.

Ein erster Schritt wurde in Richtung Taiwan und Hongkong unternommen, indem der Direktvertrieb über die offizielle Website Taiwans organisiert und anschließend ein lokales Vertriebszentrum eingerichtet wurde. Es wurde auch eine große Veranstaltung organisiert, zu der Benutzer eingeladen wurden. Der nächste Schritt, sagt er Barra, wird den südostasiatischen Markt testen, indem er das gleiche Modell vorschlägt, obwohl keine Frist offiziell offiziell bestätigt wurde.

Offensichtlich hat die weit verbreitete Verbreitung der chinesischen Sprache in diesen Ländern den sofortigen Erfolg der Xiaomi-Produkte erheblich begünstigt, zumal die Terminals die Fabrik derzeit nur mit der englischen und chinesischen Sprache verlassen.

Wie Sie jedoch wissen, ist die MIUI-Community sehr umfangreich und in 21-Ländern außerhalb Chinas verbreitet. Eine Community, die maßgeblich zur Verbreitung der Marke beigetragen hat und vor allem die für den Einsatz der Terminals notwendigen Übersetzungen im eigenen Land realisiert.

Genau diese große Gruppe von Fans (500 Millionen Benutzer in internationalen Foren) ist es Hugo Barra Es beginnt, den Markt zu erweitern. In der Tat hat die MIUI, benutzerdefinierte Launcher aus Xiaomi, mit seinem freien wöchentlichen Updates gesammelt einen unvorstellbaren Erfolg auch ein einzigartiges Entwicklungsmodell zu schaffen nicht nur Berichte über Bugs zu sammeln, sondern auch Anregungen bieten.

Nach Angaben des Analytikers Brian Wang des Forrester-Analyseunternehmens wird die Expansion auf dem westlichen Markt zwangsläufig in die Aufrechterhaltung der Niedrigpreispreise auf hochwertigen Terminals gehen. Größere Anstrengungen werden wahrscheinlich erforderlich sein, da die Kosten (Verteilung, Ausgabe) höher sein werden und Xiaomi gezwungen sein wird, seine Gewinnmargen zu senken.

Gleich Hugo Barra gibt zu, dass es eine komplexe Operation sein wird, glaubt aber, dass das aktuelle Modell gewinnt und auch über den Ozean repliziert werden kann.

[Anmerkung] Es wird gefolgert, dass es einige Zeit dauern wird, bis Xiaomi-Terminals in italienischen und / oder europäischen Geschäften zu sehen sind [/ alert-note]

Via | Das Wall Street Journal

Stichworte:

Simone Rodríguez

Simone Rodríguez

Blogger, aber vor allem leidenschaftlich über Technologie. Ich gehöre zu einer Generation, die von der Kathodenstrahlröhre auf Smartphones durchlaufen hat, ich noch nie dagewesene technologische Entwicklung Zeug zu machen. Da 2012 folgt emsig der Xiaomi Marke mit convogliarsi verschiedenen Projekten, die er mich geführt hat XiaomiToday.it, die Heimat aller Italiener Xiaomisti zu realisieren. schreiben: [E-Mail geschützt]

zeichnen
benachrichtigen
Gast

3 Kommentare
die meisten stimmten
mehr neu älter
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Anna69
Anna69
8 Jahren

Ich weiß nur, dass machen wir lange warten, ich irgendwo gelesen, dass meine Frage im April erscheinen wird ist eine andere: Ich würde gerne wissen, ob es mehr Menschen gibt, die mi3 64gb oder mehr Menschen interessierten sich für die 16gb wollte?

Anna69
Anna69
8 Jahren
Antwort an  Pukos

Ich hatte auch daran gedacht, aber als ich den Nexus 5 bekam, der weniger gleich war, wollte die Mehrheit 16 GB, dann war ich neugierig

XiaomiToday.it
Logo