Datenschutz: Xiaomi entwickelt eine neue Funktion für MIUI 11 und umfangreiche Investitionen für die europäische DSGVO

Ein Thema, das allen Besitzern von Smartphones und digitalen Geräten im Allgemeinen besonders am Herzen liegt, ist die Privatsphäre und Sicherheit ihrer Daten. In der Tat sind mobile Geräte jetzt echte Verwalter unseres Lebens: Fotos, Passwörter, Dokumente, Kreditkarten usw. Aus diesem Grund hat Xiaomi beschlossen, mehr in das Thema Sicherheit zu investieren, beginnend mit der Hinzufügung einer sehr interessanten Funktion auf ihrem MIUI 11 mit dem Ziel, Benutzern ein hohes Maß an Sicherheit und Datenschutz zu gewährleisten.

Die neue Funktionalität, die in MIUI 11 integriert wird, heißt APP BEHAVIOR RECORDS und zeichnet das Verhalten der auf Ihrem Gerät installierten Anwendungen auf. Die Überwachung ist insbesondere mit Anforderungen von Apps verknüpft, die versuchen, im Hintergrund zu starten, für die der Kettenstart anderer Anwendungen erforderlich ist oder für die bestimmte Berechtigungen und / oder "sensible" Unternehmen erforderlich sind.

Beispielsweise wird überwacht, ob eine Anwendung Hintergrund-Audioaufzeichnung, Zugriff auf Anrufverlauf oder Kalenderereignisse, Telefonanruf, Zugriff auf Kontakte, Lesen von Textnachrichten und Zugriff auf Informationen erfordert Aktivitäts- oder Geräteinformationen, Fotos oder Videos aufnehmen, auf Elemente in der Zwischenablage zugreifen oder diese speichern, auf den Speicherort zugreifen, die Telefonnummer lesen, auf Dateien im Hintergrund zugreifen oder diese speichern.

BEHAVIOR RECORDS APP befindet sich derzeit in der Testphase und ist daher nicht auf allen Smartphones mit MIUI 11-Schnittstelle verfügbar. Es ist jedoch sicherlich ein hervorragendes Tool zur Kontrolle und zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

Datenschutz: Xiaomi entwickelt eine neue Funktion für MIUI 11 und umfangreiche Investitionen für die europäische DSGVO

Ein weiteres Element im Zusammenhang mit dem Sicherheitsproblem, das sich auch aus dem Zyklon ergibt, der Huawei nach dem Verbot in den USA getroffen hat, ist die effektive Anpassung an die von den verschiedenen Nationen auferlegten Standards. In Europa ist die DSGVO (Allgemeine Datenschutzverordnung) zum Schutz und zur Wahrung der Privatsphäre in Kraft, für die Xiaomi erklärt hat, dass sie mehr investieren möchte, um den geforderten Standard besser einzuhalten.

Datenschutz

Es ist der Präsident des internationalen Xiaomi und Finanzvorstand Shou Zi Chew, die Entscheidung des chinesischen Unternehmens in einem Interview mitzuteilen, in dem das Datenschutzproblem auf wichtige Weise behandelt wurde. Xiaomi wird daher Zeit, Energie und Finanzen investieren, um den Schutz der Kundendaten zu gewährleisten.

Datenschutz

Wenn die Verordnung auch die Verbreitung fortschrittlicherer KI-Systeme begünstigen sollte, wäre Xiaomi bereit, diese Gelegenheit zu nutzen, aber im Moment scheint die DSGVO keine Öffnung zum Thema künstliche Intelligenz zu haben.

Telegramm-LogoInteressieren Sie sich für ANGEBOTE? Folgen Sie unserem TELEGRAM Channel! Viele Rabattcodes, Angebote, einige davon exklusiv für die Gruppe, für Telefone, Tablet-Geräte und Technologie.

Nerd, Geek, Netizen, Begriffe, die mir nicht gehören. Einfach selbst, Technikliebhaber und provokativ wie Xiaomi mit seinen Produkten. Hohe Qualität zu fairen Preisen, eine echte Provokation für die bekanntesten Marken.

zeichnen
benachrichtigen
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XiaomiToday.it - ​​Die italienische Community für Xiaomi-Produkte
Logo