Interessieren Sie sich für sie? ANGEBOTE? Sparen Sie mit unseren Gutscheinen WhatsApp o TELEGRAMM!

Renault-CEO trifft Xiaomi-CEO Lei Jun: Wird es eine Zusammenarbeit geben?

Während der letzten Beijing Auto Show wurden wir Zeuge eines Ereignisses, das einen bedeutenden Wendepunkt im Automobilsektor markieren könnte: Luca de Meo, CEO der Renault-Gruppe, hatte strategische Treffen mit den Partnern Geely und Dongfeng sowie mit führenden Persönlichkeiten wie Li Xiang und Lei Jun, Geschäftsführer von Xiaomi.

Renault-CEO trifft Xiaomi-CEO Lei Jun: Wird es eine Zusammenarbeit geben?

Lei Jun CEO Renault Xiaomi Lei Jun
Lei Jun

Diese Treffen haben Spekulationen über eine mögliche Zusammenarbeit zwischen Renault und chinesischen Elektroautoherstellern angeheizt, insbesondere mit Li Auto e Xiaomi Auto. De Meo hat zuvor die Bedeutung des Aufbaus kooperativer Beziehungen mit chinesischen Unternehmen zum Ausdruck gebracht und deren Überlegenheit in der Batterieproduktion und der Entwicklung von Elektrofahrzeugen und intelligenter Konnektivitätssoftware anerkannt.

De Meos Ansatz ist klar: Europa muss von China lernen. Der Vorschlag, gemeinsame Standards einzuführen, die es den Herstellern ermöglichen würden, etwa 70 % der technologischen Inhalte der Automobilindustrie zu teilen, ist von chinesischen Erfolgsgeschichten inspiriert. Darüber hinaus könnte die Idee, in Europa grüne Wirtschaftszonen mit höheren Subventionen und Investitionen sowie Steuerbefreiungen für Kapitalerträge zu schaffen, einen weiteren Schritt in Richtung nachhaltiger Innovation darstellen.

Die Zusammenarbeit von Renault mit chinesischen Automobilunternehmen ist nichts Neues, da das Unternehmen bereits mit Geely bei der Entwicklung von Thermo- und Hybridsystemen sowie mit Google und Qualcomm bei intelligenten Cockpits zusammengearbeitet hat. Die Aussicht auf eine Zusammenarbeit mit Li Auto und Xiaomi Auto eröffnet jedoch neue Grenzen, insbesondere im Bereich der intelligenten Elektrofahrzeugtechnologie.

Interne Fotos des Xiaomi SU7
Xiaomi SU7

Lesen Sie auch: Lei Jun: NOA autonomes Fahren wird diesen Sommer auf dem Xiaomi SU7 eintreffen

Francois Provost, Direktor für Einkauf und Zusammenarbeit bei Renault, gab auf LinkedIn bekannt, dass de Meo wichtige Gespräche mit Branchenführern geführt hat, darunter bestehende Partner und neue Player wie Li Auto und Xiaomi. Dieser Dialog könnte ein Vorbote der technischen Zusammenarbeit sein, die laut de Meo für Europa von wesentlicher Bedeutung ist, da Europa den Schutz seines eigenen Marktes mit dem Lernen von chinesischen Herstellern in Einklang bringen muss.

Schließlich ist de Meos Haltung gegen die Entschädigungsuntersuchung der EU gegen chinesische Elektroautos bezeichnend. Sein „Brief an die Europäische Union“ bringt seinen klaren Widerstand gegen die Abschottung des europäischen Marktes gegenüber China zum Ausdruck, die in einer Zeit, in der Zusammenarbeit und gegenseitiges Lernen der Schlüssel zum technologischen Fortschritt sind, als die „schlechteste mögliche Reaktion“ angesehen wird.

Pierpaolo Figuccia
Pierpaolo Figuccia

Nerd, leidenschaftlicher Technik-, Foto- und Videomacher. Und natürlich liebe ich Xiaomi-Produkte!

zeichnen
benachrichtigen
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XiaomiToday.it